TSV Rinklingen 3 – FC Weiher 2 1:0 (1:0)


TSV Rinklingen 3



1 : 0


FC Weiher 2
Niederlage beim Tabellenletzten in Rinklingen – Tabellenführung verspielt!

Leider konnte unsere Mannschaft nicht an die gezeigten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und musste sich beim bisher sieglosen Schlusslicht aus Rinklingen mit 0:1 geschlagen geben. Unser Trainer Cihan Ergün musste die Mannschaft zum wiederholten Male auf mehreren Positionen umbauen. Im Vergleich zum Spiel gegen Odenheim kamen mit Dominik und Manuel Krämer zwei erfahrene und langjährige Stammkräfte der ersten Mannschaft zu ihrem Debüt in der zweiten Mannschaft in dieser Saison. Ein Dankeschön an beide für die spontanen Zusagen. Zu Beginn der Partie kontrollierte man die Partie ganz klar und hatte mehr Ballbesitz ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Rinklingen verlegte und beschränkte sich aufs Kontern und stand mit nahezu zehn Mann tief in der eigenen Hälfte. Dennoch führte ihr erster und einziger Konter in der ersten Halbzeit zum entscheidenden Siegtor. Nach einem Fehlpass aus unserer Viererkette und schwachem Nachsetzen konnte ein Rinklinger Spieler sich über die Außenbahn durchsetzen und den Ball in die Mitte zu einem Mitspieler bringen der nur noch einnetzen musste. Danach liefen wir dem Rückstand hinterher. Trotz mehrerer  guter Einschussmöglichkeiten verpassten wir es vor der Pause noch den Ausgleich zu erzielen. Nach der Pause dasselbe Bild. Zunächst war es Meisch der freistehend am sehr guten Rinklinger Torwart scheiterte.  Auch die weiteren Angriffe wurden entweder immer geblockt und abgefangen durch eine aufopferungsvoll kämpfende Rinklinger Mannschaft. Zu allem Überfluss schwächte sich unsere Mannschaft in der 68. Minute durch eine Undiszipliniertheit selber. Philipp Wittmer ließ sich zu einem Kommentar gegenüber dem überforderten und schwachen Jungschiedsrichter hinreisen und bekam dafür die glatt rote Karte. Hier wäre durchaus mehr Fingerspitzengefühl in einer bis dato sehr fairen Partie angebracht gewesen.  Dennoch versuchte man weiter die Partie zu drehen. Vor allem durch Standardsituationen versuchte man sein Glück. Doch auch die stark getretenen Freistöße vom eingewechselten Sven Müller waren an diesem Tag sichere Beute für den Rinklinger Torwart. In einer hektischen Schlussphase (5 Gelbe Karten in 6 Minuten!) gelang uns leider nicht mehr der Ausgleich und Rinklingen durfte seinen ersten Saisonsieg bejubeln. Mit einer solchen Leistung wird man gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Neuthard am Sonntag wohl kaum eine Chance haben etwas zählbares mitzunehmen. Dennoch hofft man auf die Heimstärke und dass einige Spieler wieder fit werden für die Partie gegen Neuthard.

Aufstellung

Schäfer, Feiler, Wittmer, Krämer D. (46. Müller), Krämer M., Walter (46. Elbaz), Kahlig, Becker, Meisch (66. Dickgießer), Grimm

TEILE DIESEN BEITRAG
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Bis jetzt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

SUCHE

Letze Beiträge


Nach Spielausfällen nun gegen das Top-Team aus Büchig – Zweite spielfrei

mehr lesen...


Vorschau Damenmannschaft

mehr lesen...


Vorschau Damenmannschaft: Punktgewinn in Niefern – Nun Derby gegen den FSV Büchenau

mehr lesen...


Herbe Klatsche auch gegen Kronau – Nun Abstiegskrimi gegen den FC Odenheim

mehr lesen...


FC Weiher –VFR Kronau 0:6 (0:2)

mehr lesen...