Fussballclub Weiher
1945 e.V.
  • Startseite
  • Aktivität
  • 2. Mannschaft
  • Spielbericht
  • Perspektivteam startet mit einem Derbysieg in die Ligasaison 19/20

Perspektivteam startet mit einem Derbysieg in die Ligasaison 19/20

SpG Weiher/Langenbrücken II – FV Ubstadt II 4:0 (3:0)
Nach siebenwöchiger Vorbereitung, konnten wir es kaum erwarten nun endlich ins Ligageschehen einzugreifen. Dadurch das wir am ersten Spieltag spielfrei waren und das Spiel am zweiten Spieltag verlegt wurde, starteten wir am 3. Spieltag direkt mit dem Lokalderby gegen Ubstadt. Wir mussten aufgrund Verletzungen und Urlaub auf den ein oder anderen verzichten, nichtsdestotrotz stellten wir eine schlagfertige Truppe auf den Platz, die unbedingt den Derbysieg wollte. Die ersten zehn Minuten waren geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und beide Mannschaften agierten hektisch. Doch danach übernahmen wir die Kontrolle über das Spiel und erspielten uns nach und nach viele Torchancen. Spätestens nach 20. Minuten müssen wir bereits 2:0 führen. Doch es dauerte bis Minute 28, nach einem Standard war Hausknecht zuletzt am Ball und der Bann war endlich gebrochen. Bis zur Halbzeit hatten wir weitere Großchancen, die ungenutzt blieben. Immer wieder wurde es nach Eckbällen oder Freistößen für uns gefährlich und hinten standen wir sicher, in der ersten Halbzeit konnte keine Torchance für die Gäste verzeichnet werden. Der fleißige Henninger belohnte sich noch vor der Halbzeit mit dem 2:0 und kurz danach war es wieder Henninger der aufs Tor schoss, doch der Ubstadter Verteidiger Ihle fälschte den Ball ins eigene Tor ab. Somit ging es mit einer beruhigenden Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel machten wir, da weiter wo wir aufgehört hatten, wir gingen weiter auf das gegnerische Tor. Lehn und Wittmer hatten zwei hundertprozentige auf dem Fuß. Doch Hartmann erlöste uns in der 69. Spielminute mit einem Traumtor aus halbrechter Position, überspielte er den Torhüter gekonnt mit einem Heber. Der Deckel war drauf, das merkte man dann auch an unserem Spiel. Die Kräfte ließen nach und man verwaltete die letzten zwanzig Minuten nur noch das Spiel und der Gegner bekam mehr Freiräume. Diese konnten allerdings nicht genutzt werden und somit konnten wir das Derby hochverdient für uns entscheiden. Doch an der Chancenverwertung müssen wir weiter arbeiten.
Torschützen: 1:0 Hausknecht (28.), 2:0 Henninger (36.), 3:0 Ihle (ET,45,), 4:0 Hartmann (69.)
Dabei waren: Robin Weber, Patrick Grimm, Philipp Wittmer, Oliver Dissert, Markus Henninger, Christian Hartmann, Jonas Michenfelder, Daniel Dickgießer, Fabian Heneka, Gabriel Wormer, Steven Roth, Daniel Stadler, Patrik Hausknecht, Rouven Lehn, Stefan Bender, Mahnd Fouad, Tobias Weinmann
Laura Guhle 3. September, 2019 - 11:34 Uhr
Vorherige Beitrag
Nächster Beitrag

FCW Kooperationspartner

FCW Sponsoren & Partner

© FC Weiher 1945 e.V. - Alle Rechte vorbehalten